Tierfotografen

   

 

Tierfotografen

Die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V. (GDT) ist als größte Naturfotografen-Vereinigung Europas ein gemeinnütziger Verein mit über 1300 Profi- und Hobby-Naturfotografen aus Deutschland, Europa und Übersee.

Die GDT gliedert sich in 16 Regionalgruppen, die Regionalgruppe III ist die Gruppe Berlin/Brandenburg. Mit dieser Regionalgruppe hat die Hans-Carossa-Oberschule eine zweck- und zielgerichtete Zusammenarbeit vereinbart, nämlich die

  • Förderung der Naturfotografie,
  • des Naturschutzes und
  • der naturkundlichen Bildung.

 

Um diese gemeinsamen Ziele zu verwirklichen, überläßt die GDT RG-III gebrauchtes Fotoequipment. Dieses wird von der Hans-Carossa-Oberschule (hier die AG Digitale Naturfotografie) dazu verwendet, Schülern/innen an die Naturfotografie heranzuführen und bereits angebahnte Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen.  Die GDT ermöglicht die Teilnahme an RG-III-Treffen und bietet gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Fotoexkursionen oder Workshops an.

 


Gemeinsam mit der GDT am Langen Tag der Stadtnatur im Botanischen Garten Berlin.

Die Hans-Carossa-Oberschule wird der GDT regelmäßig über den Stand der AG Digitale Naturfotografie berichten, zu Ausstellungen der AG Digitale Naturfotografie einladen und bei Regionaltreffen der GDT RG-III fotografische Arbeiten von Schülern vorstellen.

 


Eines der gefährdetsten Amphibien Deutschlands: der Moorfrosch.

Foto: Sven Jelinek