Schüler-
Vertretung


SV-ARBEIT am HCG

 

Euer Schulssprecherteam  2017/18

Hannah Schönefeld
Lily Knape, Stefanie von Kenne, Monia Beringer


Ziele im laufenden Schuljahr


Eure Vorschläge und Ideen

Schreibt uns eine Mail an: GSV@hcog.de

Mehr zur SV-Arbeit am Hans-Carossa-Gymnasium im Leitfaden >

 

DIE SCHÜLER*INNENVERTRETUNG

 

WER

SV steht für Schülervertretung. Dazu gehören die Klassensprecher*innen und die Jahrgangsprecher*innen. Die Organisation übernehmen die Schulsprecher*innen. Aber auch wer nicht in eine dieser Rollen gewählt wurde kann an Projekten der SV mitarbeiten.

Der Schulsprecher oder die Schulsprecherin, sowie bis zu drei Stellvertreter*innen, werden von allen HCG-Schüler*innen zu Beginn des Schuljahres für ein Schuljahr gewählt. Sie organisieren und leiten die SV-Arbeit an der Schule. Damit dies gelingt haben sie regelmäßigen Kontakt mit der Schulleitung.

Zur SV gehören aber auch Lehrkräfte. Die SV wählt sogenannte Vertrauenslehrer*innen, die die Schülerschaft unterstützen.

WAS

Durch die SV können die Schüler*innen die Schule mitgestalten. Dafür hat sie verschiedene Möglichkeiten. Eine der wichtigsten ist die GSV-Sitzung. GSV steht für Gesamtschülervertretung, d.h., dass alle Klassensprecher und Jahrgangsprecher sich treffen. Geplant und Moderiert wird sie von den Schulsprecher*innen. In der GSV-Sitzung werden die Klassen- und Jahrgangsprecher*innen nicht nur über Aktuelles informiert, sondern auch über von Schüler*innen eingebrachten Vorschläge, Projekte und Meinungen diskutiert.

Die SV wählt aus ihren Reihen Vertreter für die Konferenzen der Schule. Sie sind mit einer beratenden Stimme an der Gesamtkonferenz (GK) der Lehrer und an den Sitzungen der Gesamtelternvertretung (GEV) mit dabei. Dazu kommen noch die Konferenzen der einzelnen Fachbereiche der Schule. In der Schulkonferenz, in der viele Entscheidungen getroffen werden, sind vier Vertreter*innen der SV, die in diesem Gremium auch über ein Stimmrecht verfügen, also direkt mitbestimmen können.

Mögliche Themen

  • Gestaltung der Schul- und Klassenräume
  • Vorschläge zur Verbesserung des Unterrichts
  • Feste und Feiern
  • Probleme mit Lehrer*innen und der Schulleitung
  • von Schülern vorgeschlagene Projekte und Ideen z.B.:
  • gegen Rassismus und Rechtsextremismus
  • gegen Mobbing und Gewalt

… und was euch auf dem Herzen liegt.

 

Mehr zur SV-Arbeit allgemein im SV-Handbuch >