Preloader image
   

KR

Der Klassenrat

Ein Diskussions-, Beratungs- und Beschluss-Gremium

Im Schuljahr 2015/2016 wurde der Klassenrat in der Klasse 8b von der Klassenlehrerin Frau Barbara Lakmes und der Dipl. Sozialpädagogin Frau Anja Müller eingerichtet. Kurz darauf folgten die Sprachlernklassen I – III.


DAS ZIEL

Unser Ziel ist es, dass zukünftig auch die anderen Klassenstufen 5 – 9 ihren Klassenrat, in Begleitung der jeweiligen Klassenlehrer und von Frau Müller oder Frau Lakmes durchführen können.

Der Klassenrat bietet den Schüler*innen die Möglichkeit, während einer Unterrichtsstunde aktuelle Themen in einer demokratischen Form zu besprechen. Indem die Schüler*innen ihre Angelegenheiten eigenverantwortlich klären, können sie in diesem Forum ihre sozialen Kompetenzen und ihre Kommunikationsfähigkeit entwickeln und erweitern.

Der Klassenrat tagt regelmäßig.


DIE ÄMTER

  • Vorsitzende(r)
  • Zeitwächter/in
  • Regelwächter/in
  • Protokollant/in

 

Die Verwalter/innen der Ämter werden von den Schüler*innen festgelegt. Alle Schüler*innen durchlaufen die jeweiligen Ämter und lernen so, die jeweilige Funktion wahrzunehmen und auszuführen.


DER ABLAUF

Nachdem die/der Vorsitzende die Sitzung eröffnet hat, verliest sie/er das Protokoll der letzten Sitzung. Die zuvor getroffenen Vereinbarungen werden überprüft, evtl. nochmals auf die aktuelle Tagesordnung gesetzt und neue Themenwünsche aufgenommen.

Neben den verbal geäußerten Themen können auch anonyme Wünsche, Sorgen, etc. verlesen werden. Diese können in einen Klassenratsbriefkasten eingeworfen werden.

Neue Ergebnisse der Sitzung hält die Protokollantin / der Protokollant fest. Das Protokoll dient als Grundlage für die nächste Klassenratsstunde.

Der Klassenrat hat sich bereits nach kurzer Zeit als ein sinnvolles demokratisches Gremium erwiesen, das von den Schüler*innen sehr gerne angenommen wird.

Besonders für die Sprachlernklassen zeigte sich der Klassenrat als eine zusätzliche Bereicherung.

A. Müller, B. Lakmes

 

No Comments

Post A Comment