From Down under

Australische Schüler zu Gast
Begrüßungsplakat

Vom  9. bis 14. Dezember haben Schüler und Schülerinnen aus Q3 einige Australier bei sich zu Hause aufgenommen und ihnen dadurch einen kleinen Einblick in unsere wunderschöne Hauptstadt und den deutschen Schulalltag ermöglicht.


Herzlicher Empfang am Bahnhof Spandau

Insgesamt war die Gruppe von 11 Schüler*innen und zwei Lehrerinnen für gute drei Wochen in Deutschland. Dabei haben sie vor Berlin bereits Städte wie München, Nürnberg oder Dresden besucht, und sind darüber hinaus extra zur Zugspitze oder zum Schloss Neuschwanstein gefahren.


Schloss Neuschwanstein in Bayern

Am Wochenende in Berlin angekommen, konnte jeder deutsche Austauschschüler selbst entscheiden, was sie ihrem „Aussie“ von Berlin und Umgebung zeigen wollten. Einige fuhren nach Potsdam, andere blieben in Berlin und gaben den Australiern einen Einblick in deren Alltag oder besuchten die Berliner Weihnachtsmärkte.


Auf den Spuren deutscher Geschichte


Vor der Mauer

Von Montag bis Mittwoch besuchten die Australier vormittags den Unterricht, gaben Präsentationen über Besonderheiten in Australien und schauten sich nachmittags Berlin genauer mit ihren Lehrerinnen an. Dabei besuchten sie z.B. den Reichstag, die Holocaust-Gedenkstätte oder alle sehenswerten Attraktionen rund um den Potsdamer Platz.


Olympia-Stadium

Am Mittwochabend veranstalteten unsere Lehrer mit uns abschließend eine kleine Abschiedsfeier mit Pizza, Gesellschaftsspielen und viel guter Laune!


Abschlussbild

Am Ende lässt sich sagen, dass auch wenn der Besuch aus „Down Under“ nur für ein paar Tage bei uns gewesen ist, wir uns in so kurzer Zeit sehr schnell kennen gelernt haben. Noch dazu haben sich auch einige Freundschaften entwickelt!

Schließlich möchten wir alle erneut unseren Dank an Frau Lose aussprechen, die alles organisiert hat! Ohne sie hätten wir keine neuen Kontakte aus einem fernen Land schließen können. Dankeschön!

Lea Rothbauer, Q3