MINT-freundlich 2018

   

Das Hans-Carossa-Gymnasium erneut ausgezeichnet

Nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung wurde unsere Schule erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. Insgesamt qualifizierten sich in diesem Jahr 13 Berliner Schulen für diese Ehrung.

In einer Festveranstaltung am 5.11.2018 in der Mindbox Berlin der Deutschen Bahn wurden die Schulen für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ausgezeichnet. Die Ehrung der Schulen in Berlin steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) und der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie Sandra Scheeres.

Die HCG-Ehrung, hochkarätig besetzt: Vordere Reihe, von links:  Dr. Thomas Kirski, Fachbereichsleiter Naturwissenschaften und MINT-Beauftragter;  Csilla-Ilona Wizisla, Beauftragte Fachkonferenzvorsitzende Mathematik; Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie; Henning Rußbült, Schulleiter; Kathrin Schwarz, Geschäftsführerin A.M.M.- Gruppe.   Hintere Reihe, von links:  Jutta Wiedemann, Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg;  Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik;  Harald Fisch, Geschäftsführer ‚MINT Zukunft schaffen‘; Alexander Rabe, Geschäftsführer eco Verband der Internetwirtschaft.

Chancen und Risiken unserer digitalen Zukunft

Die Senatorin zu den pädagogischen und gesamtgesellschaftlichen Zielen des Auszeichnungsprogramms :

Naturwissenschaften, Technik, Mathematik und die Digitalisierung prägen unser Leben und unseren Alltag. Die heute ausgezeichneten Schulen und ihre Kooperationspartner fördern das Interesse und die Begeisterung von Schülerinnen und Schülern für die MINT-Fächer auf vorbildliche Weise.

Sie bieten Lernenden die Möglichkeit, sich mit Chancen und Risiken einer digitalen Zukunft auseinanderzusetzen. Insbesondere im Unterricht in den MINT-Fächern, aber auch in Projekten und durch Beteiligung an Wettbewerben, können berufliche Perspektiven für junge Menschen aufgezeigt und Potenziale geweckt werden. Die ausgezeichneten Schulen öffnen unseren Schülerinnen und Schülern ein Tor zur Zukunft.“

Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes

Sven Weickert, der Geschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg, erklärte zur Verleihung der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“:

Ein anspruchsvoller, standardisierter Kriterienkatalog bewertet Schulen, die ganz bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Sie durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Die Auszeichnung als ‚MINT-freundliche Schule‘ zeigt ein überdurchschnittliches Engagement in diesem Thema. Dieser Einsatz wird durch diese wichtige Auszeichnung sichtbar. – MINT-Wissen ist eine wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes.“

 

MINT-Freundliches am HCG

Was heißt das konkret? Der HCG-MINT-Beauftragte Dr. Kirski dazu:
Hervorzuheben sind bei uns
– der grundständige naturwissenschaftlich profilierte Zug ab Klasse 5,
– der umfassende Unterricht in den MINT-Fächern über alle Jahrgangsstufen hinweg
– und das breite Zusatzangebot im MINT-Bereich, u.a. im Rahmen von AGs, Wahlpflichtfächern und außerschulischen Aktivitäten.

  • Mathematik-, Physik-, Chemie- und Biologie-Unterricht durchgehend in der Mittelstufe, in der Oberstufe sowohl als Grundkurs als auch als Leistungskurs
  • Wahlpflichtfächer Mathematik, Informatik, Astronomie, Physik, Chemie und Biologie in Klasse 9 und 10
  • Zusammenarbeit mit Wirtschaftspartnern und Förderung von Mädchen im MINT-Bereich
  • ITG-Unterricht in Modulen
  • Informatik als Wahlpflichtfach in Kl. 10, danach als Grundkurs in allen Semestern
    bis zum Abitur (auch als Prüfungsfach)
  • Ergänzungskurs „Digitale Welt“ (ab 2017/18)
  • Regelmäßige Teilnahme an mehreren MINT-Wettbewerben
  • Astronomie-Plattform auf dem Schuldach – AG Astrofotografie
  • Exkursionen z.B. zum CERN nach Genf
  • Jährlich vier Multimedia-Präsentationen mit externen Experten zu Themen rund um den Naturschutz
  • AG Digitale Naturfotografie
___________
Text: Heun, Gesing, Kirski
Fotos: MINT Zukunft schaffen, Heun, Kirski, DINAFO